Deine Zukunft in der Jugendfeuerwehr!

Warum Jugendfeuerwehr? Weil 112 Zukunft braucht!!

Unsere Freiwillige Feuerwehr in Wiltingen besteht derzeit aus 24 Männern und 3 Frauen, davon sind insgesamt 23 nach Ihrer Zeit in der Jugendfeuerwehr in den aktiven Dienst gewechselt, was also bedeutet, ohne Jugendfeuerwehr = keine Feuerwehr! 
Spaß und Kameradschaft sind die Hauptgründe die all unsre Mitglieder für die Jugendfeuerwehr begeistert hat. Momentan besteht unsere Gruppe, unter der Leitung von Peter Tinnes und Stephanie Werner, aus 2 Mädchen und 6 Jungs und wir freuen uns über jeden Interessierten.
Doch warum genau sind wir alle hier? Anna Koch, mittlerweile Oberfeuerwehrfrau kam mit 10 Jahren zu uns, weil Ihr Papa ebenfalls aktives Mitglied der „Großen „ist. Ihr Bruder Johannes kam durch Sie und einen Teil seiner Freunde mit und auch er ist mittlerweile bei den Großen.
Wieder andere kamen durch die Clique und wollten „nur mal schauen“. Bis heute haben sie den Spaß in der Gemeinschaft nicht verloren, so auch Dominik Mees. Dann gibt es Kinder die damals vom neuen, rot glänzenden Auto begeistert waren und deshalb den Weg zu uns gefunden haben.
Es gibt viele Beweggründe zu uns zu kommen, doch bei einem sind sich alle einig, wenn wir als Team auf einen Wettkampf , ins Zeltlager oder zum Völkerballturnier fahren, dann hilft jeder jedem, denn wir sind alle gleich, egal ob groß oder klein, und alle geben zusammen 112 % 
Damit wir auch in Zukunft 112% geben können veranstaltet die Jugendfeuerwehr Wiltingen am Samstag, den 6.April 2019 um 15 Uhr eine Mitmachübung für alle interessierten Kinder, gerne mit den Eltern als Zuschauer.
Um 15 Uhr werden an diesem Tag die Sirenen heulen und damit unseren Aktionsmittag starten.
Am Ende haben die Eltern und auch die Kinder die Gelegenheit bei Kaffee und Kuchen den Jugendwarten und Betreuern Ihre Fragen zu stellen und Können bei Interesse einen Aufnahmeantrag der Jugendfeuerwehr mitnehmen.

 

S.Werner


Flächenbrand

Um 16:20 Uhr wurde die Feuerwehr Wiltingen zu einem Flächenbrand in den Weinbergen zwischen Wiltingen und Kommlingen alarmiert. Zusätzlich wurde von der Leitstelle Trier auch das TLF4000 aus Konz zur Unterstützung hinzualarmiert. Mit mehreren C-Rohren und dem Dachmonitor des Tanklöschfahrzeuges konnte das Feuer rasch eingedämmt werden. Nach kurzer Zeit konnte "Feuer aus" gemeldet werden. 

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Wiltingen und Stadt Konz, der Wehrleiter und die Polizei. 

 

Quelle: https://www.facebook.com/feuerwehrvgkonz/

Bericht: Schmitt 

Weihnachtsmarkt